Flughafen Tempelhof Berlin – eine Ära geht zu Ende

Nov 05

Flughafen Tempelhof - Tempelhof Berlin

Tempelhof Berlin – der Abschied

05:30 Uhr morgens am Check-In der Airline InterSky in Friedrichshafen. Journalisten, ein Euro 3/Regio Tv Fernsehteam, VIPs, Mitarbeiter von InterSky sowie der Geschäftsführer Claus Bernatzik finden sich zu dieser frühen Stunde im Terminal ein. InterSky hatte alle eingeladen an der großen Abschiedsgala am 30.10.2008 des Flughafen Berlin Tempelhof teilzunehmen – und ich als Fotograf sollte für InterSky die Pressefotos schießen.
Intersky FriedrichshafenIntersky Cockpit Dash

Der Flughafen Berlin Tempelhof

Im Vorfeld hatte ich mich etwas eingelesen. Bereits 1909 stellte Orville Wright seinen „Startapparat“ auf, machte Flugvorführungen und einige Rekordflüge. Seit 1923 wird der Tempelhof als Flughafen genutzt, 1926 wurde die Lufthansa – mit Heimatflughafen Tempelhof – gegründet. Weltweit bekannt wurde Tempelhof jedoch erst nach dem 2. Weltkrieg durch die „Berliner Luftbrücke“ der Amerikaner und Engländer. 2 Millionen Berliner wurden knapp 1 Jahr mit allem was zum Leben nötig war über diesen einzigartigen Flughafen versorgt. Flugzeuge landeten dort zeitweise im 90-Sekunden Takt. Auch der Begriff „Rosinenbomber“ wurde zu dieser Zeit geboren. Der amerikanische Pilot Gail Halvorsen warf Süßigkeiten während des Anfluges auf Tempelhof mit Fallschirmen aus Taschentüchern aus den Cockpit-Fenstern. Andere Piloten taten es ihm gleich. Das Flughafengebäude ist ebenfalls sehr imposant. Es gehört heute noch zu den größten Gebäuden der Welt. Kurz gesagt, der Flughafen Berlin Tempelhof ist ein Ort mit richtig viel Geschichte, er beeindruckt allein schon durch seine Größe. Und irgendwie hat er eine gewisse Ausstrahlung, ja fast schon eine Persönlichkeit wie man es nur von wenigen Gebäuden kennt.

Diesmal also keines der üblichen Fotoshootings sondern ein eine Foto Dokumentation über einen Tag, der in die Berliner Geschichte eingehen wird.
Link: Wikipedia über Berlin Tempelhof

Berlin ist eine Reise wert

Wir flogen zuerst mit der Dash 8Q-300 von InterSky nach Berlin Tegel. Die Passagiere, die nicht zu unserer Gruppe gehörten, stiegen aus und andere Flugbegeisterte kamen hinzu – alle mit Kameras bewaffnet, denn InterSky hatte den Flug von Tegel nach Tempelhof als Rundflug bis auf den letzten Platz ausverkauft. Leider war es an diesem Tag regnerisch und die Wolken hingen tief – das Wetter passte sich also der Trauer um die Schließung des Tempelhofs an. Nach kurzer Flugzeit setzten wir auf dem historischen Flugfeld Tempelhof auf.

InterSky Flug nach Berlin TempelhofFlughafen Tempelhof - Letzte landung mit InterSky Dash

Tempelhof – der letzte Tag

Alle Vorbereitungen für die abendliche Galaveranstaltung liefen auf Hochtouren. Vor dem Terminal standen die alten Flugzeuge, der „Rosinenbomber“, die „Tante Ju“ sowie die letzten Linienmaschinen, die am 30.10.2008 noch abgefertigt wurden. Wir machten uns auf in die große Halle, in der auch die Gala stattfinden sollte. Hektische Arbeit der Bühnentechnik, des Caterings und Fernsehteams bestimmte das nun ungewohnte Bild der Eingangshalle.

Flughafen Tempelhof - EingangshalleFlughafen Tempelhof - GoodbyeFlughafen Tempelhof - Eingangshalle vor der Schließung

Wir mussten kurz warten, denn InterSky hatte einen weiteren Rundflug Tempelhof-Tempelhof für uns organisiert. Große Freude für mich, denn ich durfte mit Einverständnis des Piloten auf den „Jumpseat“ ins Cockpit um Start und Landung zu fotografieren. Aus der Sicht im Cockpit ist Start und Landung eben doch etwas Anderes als aus der üblichen Seitenfenster-Sicht. Bedingt durch das schlechte Wetter sind die Fotos leider nicht ganz so super wie ich mir das gewünscht hätte – aber der Termin ist eben fix und das Wetter macht was es will.

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin

Berlin Stadtrundfahrt

Danach ging es mit dem Bus zu einer Stadtrundfahrt mit einem wirklich sehr guten Guide durch Berlin. Checkpoint Charly – der berühmteste Grenzübergang der Welt, das Regierungsviertel, Berlin Mitte, Berlin Kreuzberg, Bahnhof Zoo, Brandenburger Tor usw.. . Ich schon lange nicht mehr in Berlin war und es hat sich einiges verändert – ich war begeistert.

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin
Zurück am Flughafen Tempelhof ging es mit einem Limousinen-Service – mit super netten Fahrern – zu unserem Hotel. 5 Minuten Zeit um alles ins Zimmer zu bringen, nochmals in die Limousinen und ab zum Mittagessen ins 5 Sterne Hotel „Palace Berlin“. InterSky hatte das „First Floor“ im Palace für unsere Gruppe reserviert. Das Mittagessen mit interessanten Gesprächen, gemütlichem Beisammensein dauerte ca. 3 Stunden. Alle waren sehr zufrieden. Roger Hohl, Marketingleiter bei InterSky, hatte alles organisiert und damit zur Einstimmung auf die abendliche Gala perfekt beigetragen. Vielen Dank!

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin
Wieder in unserem Hotel hatten wir etwas Zeit um uns für den Abend vorzubereiten.

Tempelhof Schliessung – die Demonstranten

Die Limousinen holten uns kurz vor 19:00 Uhr ab. Vor dem Flughafen befanden sich ca. 300 – meist ältere – Demonstranten, die ein Spalier bildeten und uns mit Pfiffen begrüßten. Was die Demonstranten nicht wussten – InterSky, vor allem Gründerin von InterSky, Renate Moser hatte lange gekämpft um den Tempelhof offen zu halten. Wir waren also praktisch auf derselben Seite.

Tempelhof – Abschied mit Gala-Abend

Am Eingang des Flughafens war alles abgesperrt – mit unseren Eintrittskarten kamen wir jedoch problemlos in die Eingangshalle. Begrüßung mit Sekt, Berliner Curry-Wurst, Berliner Kindl-Bier, Wein und Aperol. Das Buffet auf den umfunktionierten Kofferbändern war auch schon aufgebaut.
Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin
Die Show ging los – als erster sprach der Berliner Oberbürgermeister Klaus Wowereit. Er war derjenige, der durch seinen Einsatz den Tempelhof schließen lies. Der SPD-Politiker verteidigte erneut die Entscheidung, mit Blick auf den künftigen Airport BBI den defizitären Stadtflughafen stillzulegen. Aus ökonomischer und ökologischer Sicht sei es richtig, den Flugbetrieb einzustellen. Mit Buh-Rufen im Publikum – ob angemessen oder nicht vermag ich nicht zu beurteilen – taten einige der Zuhörer ihre Meinung kund.
Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin

InterSky hatte Plätze mit Sicht auf das Flugfeld für uns reserviert. Mit einem hervorragenden Menü, Wein und gehobener Atmosphäre konnten wir dem Treiben auf dem Flugfeld zuschauen.

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin

Die letzte Linienmaschine startete gegen 22:30 Uhr. Danach gingen alle nach draußen um Abschied vom Tempelhof zu feiern. Kurz vor Mitternacht starteten die letzten Gäste mit dem „Rosinenbomber“ und der „Tante Ju“ – auch 2 Journalisten aus unserer InterSky-Gruppe waren dabei. Um Mitternacht wurden die Lichter der Startbahn abgeschaltet. Der Flughafen Tempelhof ist geschlossen – das Ende einer großen Ära in der Fluggeschichte und des einst modernsten Flughafens der Welt.

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin

Zurück in der Empfangshalle redeten wir noch bis ca.1 Uhr über das Erlebte und fuhren dann in unser Hotel. Am nächsten morgen starteten wir mit InterSky von Berlin Tegel zurück nach Friedrichshafen.

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin

An dieser Stelle möchte ich mich beim Team von InterSky recht herzlich bedanken. Es war – wie auch die letzten Miss InterSky Wahlen – ein sehr schönes Erlebnis. Nur diesmal mit etwas Trauer um die Tempelhof Schließung – die Berliner und auch InterSky hatten eine enge Verbindung mit dem Tempelhof.

Bye-Bye Tempelhof
Rod Meier – Fotograf

Flughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof BerlinFlughafen Tempelhof - Schliessung Tempelhof Berlin

1 Kommentar

  1. LnddMiles /

    Pretty cool post. I just stumbled upon your blog and wanted to say
    that I have really liked reading your blog posts. Anyway
    I’ll be subscribing to your blog and I hope you post again soon!